FDP OV Plettenberg

Ortsparteitag 2019

FDP Plettenberg tagt im Haltepunkt

Am Freitag, 15.02.2019 versammelten sich rd. 20 Liberale zum Ortsparteitag im Café Haltepunkt. Als Gäste kamen die Europakandidatin der märkischen FDP, Eva Thielen, und die stv. FDP-Landesvorsitzende und Landtagsvizepräsidentin Angela Freimuth. Während Eva Thielen einen leidenschaftlichen Appell für ihr Europa hielt, berichtete Angela Freimuth von der erfolgreichen Arbeit der Landesregierung und der FDP-Landtagsfraktion.
Mehr dazu finden Sie hier:

Süderländer Tageblatt v. 18.02.2019

Angela Freimuth trifft Bürgermeister Ulrich Schulte

Stv. FDP-Landesvorsitzende besucht Plettenberger Bürgermeister

v.l.n.r.: BM Ulrich Schulte, Angela Freimuth, MdL, Michael Schulte
v.l.n.r.: BM Ulrich Schulte, Angela Freimuth, MdL, Michael Schulte
Am 26. November besuchte die Vizepräsidentin des NRW-Landtages, Frau Angela Freimuth (FDP) Bürgermeister Schulte im Plettenberger Rathaus; mit dabei auch der Vorsitzende des FDP-Ortsverbandes, Michael Schulte. Bei dem Besuch wurden die für die Stadt Plettenberg wichtigen Themen wie die Betriebsstilllegung DURA, wichtige Infrastrukturprojekte, Breitbandausbau und vieles mehr besprochen. Am Ende des gut 2-stündigen Gespräches trug sich Frau Freimuth noch in das goldene Buch der Stadt Plettenberg ein.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Süderländer Tageblatt v. 28.11.2018

Graf Lambsdorff: Verheimlichung von Informationen unverantwortlicher Fehler

A. G. Lambsdorff
Die Bundesregierung wusste vor dem Abschuss des malaysischen Flugzeugs über der Ostukraine vom Risiko, warnte aber nicht davor. FDP-Präsidiumsmitglied Alexander Graf Lambsdorff bezeichnete die Verheimlichung hochkritischer Sicherheitsinformation als „einen gefährlichen und unverantwortlichen Fehler“. Beim Absturz des Flugzeugs am 17. Juli 2014 im Osten der Ukraine kamen 298 Menschen ums Leben.

Zukunft des Solidaritätszuschlags

Der Soli muss weg

Der Solidaritätszuschlag ist ein Dauerbrenner-Thema: Der Bundesrechnungshof warnt vor der von der Bundesregierung geplanten nur teilweisen Abschaffung des Solidaritätszuschlags. Stattdessen empfiehlt man, die Abgabe vollständig und zügig abzuschaffen. ...

Lindner: Große Koalition steckt in einer Sackgasse

Christian Lindner
Sie kamen, sie sahen – und nichts. Die Spitzen der Großen Koalition trafen sich am Wochenende zum ergebnislosen Gipfel. FDP-Chef Christian Lindner fasst zusammen: „Außer Spargel nichts gewesen.“ Eigentlich sollten heikle Themen wie der Mindestlohn oder die Bund-Länder-Finanzen endlich geklärt werden. Für den Freidemokraten ist unübersehbar, dass die schwarz-rote Regierung politisch in einer Sackgasse stecke, „die mindestens einer der Partner nicht mehr ohne Gesichtsverlust verlassen kann“.

UNICEF-Studie

Kita-Notstand: Berlin lässt Familien im Regen stehen

Bei der Familienfreundlichkeit rangiert Deutschland nach einer neuen Studie des UN-Kinderhilfswerks UNICEF in Europa auf dem sechsten Platz. Stiftungsexperte Florian Flicke geht in seinem Artikel auf den dramatischen Notstand bei Kinderbetreuungsplätzen ...

radprax - Krankenhaus Plettenberg

radprax lädt gesundheitspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion ein

Auf Einladung der radprax-Geschäftsleitung besucht die gesundheitspolitische Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion, Susanne Schneider, das Krankenhaus Plettenberg. Zum einen informierte sich Frau Schneider über die Veränderungen im heimischen Krankenhaus und zum anderen wurde über Gesetzesvorhaben und die Finanzierung insbesondere kleinerer Krankenhäuser diskutiert.

Einen Bericht dazu finden Sie hier:

Süderländer Tageblatt v. 13.11.2018

Belastung durch gewerblichen Güterverkehr

FDP fordert zentralen Logistikstandort für Plettenberg

Zunehmennd werden öffentliche Parkplätze von Berufskraftfahrern zweckentfremend. Der Parkraum fehlt z. B. Erholungssuchenden an der Oestertalsperre. Hinzu kommt, dass es auch hier an sanitären Anlagen fehlt, mit den bekannten, unschönen Nebenerscheinungen. Des Weiteren werden bestimmte Straßenabschnitte während der gewöhnlichen Arbeitszeiten zu gefährlichen Engstellen, da nicht ausreichend Raum bei den Unternehmen vorhanden ist, um den Güterverkehr aufzunehmen. Daher hat die FDP-Fraktion jetzt den Antrag gestellt, dass in Zusammenarbeit mit den Industrieunternehmen ein zentraler Logistikplatz in Plettenberg eingerichtet werden soll, um die Mißstände zu beseitigen. Begrüßenswert ist, dass der Rat den Antrag einstimmig angenommen hat.

Süderländer Tageblatt v. 07.09.2018

Meinung zum Ende der Sondierung

GroKo steht für ein "Weiter so"

Michael Schulte, Ortsvorsitzender
Michael Schulte, Ortsvorsitzender
Nach dem Ende der Sondierungsgespräche zwischen CDU/CSU und SPD ist festzustellen, dass mit einer GroKo keine Erneuerung unserer Gesellschaft möglich ist. Die vereinbarten Themen sind ambitions- und mutlos. Auf der einen Seite werden wieder nur Wahlgeschenke gemacht, auf der anderen Seite eine dringende Reform des Bildungswesen nicht angegangen. Mehr dazu lesen Sie hier:
Süderländer Tageblatt v. 17.01.2018


Druckversion Druckversion 
Suche

Freie Demokraten FDP Märkischer Kreis


FDP Plettenberg bei Facebook


Herzlich willkommen


bei den Freien Demokraten FDP Plettenberg
Ihr
Carsten Hellwig

Fraktionsvorsitzender
carsten.hellwig@fdp- plettenberg.de

FDP Mitgliedschaft